Lombarden in der Germania-Romania


Lombarden in der Germania-Romania

früher: 159,00 €
59,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
(Lieferung im Inland versandkostenfrei)


Atlas und Dokumentation


Beiträge zur Landes- und Kulturgeschichte
Band 2

Reichert, Winfried

Das Untersuchungsgebiet bilden die 'Lombarden', ein in der wirtschaftsgeschichtlichen Literatur häufig gebrauchter Begriff, der hier erstmals eine exakte Definition als 'herrschaftlicherseits befristet zum Geldhandel konzessionierte Kaufleute aus Italien' erfährt und damit die eindeutige Identifizierung und Abgrenzung dieses Personenkreises innerhalb der diffusen Masse der sich nördlich der Alpen mit Waren- und Geldgeschäften abgebenden Händler der Apenninhalbinsel ermöglicht. Seit dem 13. Jahrhundert zogen diese ganz überwiegend aus Piemont kommenden Kaufleute in großer Zahl über die Alpen und errichteten zwischen der Atlantikküste und dem Rhein ein dichtes, meist flächendeckendes Netz von Niederlassungen (sogen. 'Leihtafeln' oder casanae). Das Werk bietet nicht nur die erste zeitlich umfassende, nämlich vom Beginn des 13. Jahrhunderts bis weit in die Neuzeit reichende Untersuchung zu den Lombarden, sondern zugleich die bislang einzige räumlich ausgreifende Analyse, die das Gebiet von immerhin sieben heutigen Nationalstaaten vollständig oder zumindest in großen Teilen erfaßt (Niederlande, Belgien, Luxemburg, Deutschland, Frankreich, Schweiz, Italien und zum Teil auch England). Beide Bereiche, die den Geldhandel über ihre 'Leihtafeln' betreibenden 'Lombarden' und die sonstigen, in der Germania-Romania auftretenden Italienern finden in je eigenen Kartenserien ihren Niederschlag. Den besonders tatkräftigen Familien aus Piemont, die nicht selten über mehrere Jahrhunderte als 'Lombarden' aktiv waren, ist eine Folge von 27 Karten gewidmet. Insgesamt verzeichnet der Atlas in 65 großformatigen Karten faßt 1000 Wirkungsorte von Italienern, von denen mehr als 800 eine 'Leihtafel' beherbergten. Schon diese Zahl unterstreicht die Relevanz der 'Lombarden' im Wirtschaftsleben Nordwesteuropa, insbesondere ihre Funktion für den Geldhandel, in dem sie vielerorts als Konkurrenten der Juden auftraten.

Weitere Produktinformationen

Autor/Herausgeber Reichert, Winfried
Erscheinungsjahr 2003
Umfang 964 Seiten mit Register
Ausstattung

Teil 1: Atlas (65 Karten, vierfarbig, Format 33 x 48 cm) in Präsentationsbox, 40 x 70 cm

Teil 2-3: Dokumentation (gebunden, 964 S., mit Register), 17 x 24 cm

Preis in Euro 59,80
ISBN 978-3-933701-29-9 (ISBN-13)
3-933701-29-5 (ISBN-10)

Auch diese Kategorien durchsuchen: Beiträge zur Landes- und Kulturgeschichte, Modernes Antiquariat - Reduzierte Restexemplare