MISCELLANEA Franz Irsigler


MISCELLANEA Franz Irsigler

64,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
(Lieferung im Inland versandkostenfrei)


Festgabe zum 65. Geburtstag

Henn, Volker u.a. (Hgg.)

Der Landeshistoriker Prof. Dr. Franz Irsigler feiert seinen 65. Geburtstag

Am 18. September 2006 vollendete Prof. Dr. Franz Irsigler sein 65. Lebensjahr. Nach Assistenzjahren in Bonn und einer Professur in Bielefeld wurde er 1977 als Professor für Geschichtliche Landeskunde an die Universität Trier berufen. In den vier Jahrzehnten seines wissenschaftlichen Wirkens legte Franz Irsigler ein beachtenswertes Werk vor. Das Themenspektrum reicht von der Kölner Alltags- und Sozialgeschichte des ausgehenden Mittelalters, der Frage nach Freiheit und Unfreiheit im Hochmittelalter, der allgemeinen Stadtgeschichte (er ist seit 1981 Mitglied der Commission Internationale pour l'Histoire des Villes) bis hin zu Problemen der Stadt-Land-Beziehungen; Untersuchungen zur frühmittelalterlichen Grundherrschaft, der Entstehung von Märkte- und Messesystemen gehören ebenso dazu wie Arbeiten zur Geschichte des Papierhandels, der Hochfinanz oder der Hexenverfolgung, Themen, mit denen Franz Irsigler die landesgeschichtliche Forschung geprägt hat. Große Forschungsprojekte sind der 1981 begonnene "Geschichtliche Atlas der Rheinlande", der von 1987 bis 2001 von der DFG getragene Sonderforschungsbereich 235 "Zwischen Maas und Rhein" und die 1986 ins Leben gerufene "Arbeitsgemeinschaft Hexenprozesse im Trierer Land und in Luxemburg im 16./17. Jahrhundert". Geehrt wird der Jubilar mit der Festschrift "Miscellanea Franz Irsigler". Dieser Band macht in einer Auswahl von 22 Aufsätzen die wichtigsten Publikationen zugänglich und legt gleichzeitig Zeugnis ab von der beeindruckenden thematischen Spannbreite der Interessen des Jubilars.

Weitere Produktinformationen

Autor/Herausgeber Henn, Volker; Holbach, Rudolf; Pauly, Michel; Schmid, Wolfgang (Hgg.)
Erscheinungsjahr 2006
Umfang XXVII u. 506 Seiten, zahlreiche Abb.
Ausstattung gebunden, 17 x 24 cm
Preis in Euro 64,00
ISBN 978-3-933701-23-7 (ISBN-13)
3-933701-23-6 (ISBN-10)

Diese Kategorie durchsuchen: Festschriften