Feuer am Fluss. Der Fall Eva Zeihen


Feuer am Fluss. Der Fall Eva Zeihen

9,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
(Lieferung im Inland versandkostenfrei)


Josefine Wittenbecher

Historischer Roman

Josefine Wittenbecher erzählt die authentische Geschichte der Eva Zeihen, einer jungen Frau von der Mosel, die während der dunklen Zeit des Hexenwahns im Trierer Land in den Verdacht gerät, eine Hexe zu sein.

"Keine günstige Zeit für dieses Kind, um das tausend fünfhundert und vierziger Jahr. Zeit zwischen Altem und Neuem. Die Dunkelheiten der Vergangenheit schienen stärker zu werden im Ringen mit dem Neuen, das die Welt erhellen und Horizonte erweitern wollte. In diese unsichere Zeit voller Nöte und voller Ängste musste es geboren werden. So viel ihm auch mitgegeben war an Lebenskraft, war es doch von Anfang an gefährdet. Es würde sich zeigen müssen, wie weit es durch eigene Kraft gegen alle Bedrohung zu seinem Recht kommen könnte ..."

Mit einem Nachwort von Rita Voltmer (S. 240-255): Eva Zeihen aus Kenn - Kindsmörderin und Hexe? Historische Notizen zu den Hexenverfolgungen im Territorium der Reichsabtei St. Maximin vor Trier.

Weitere Produktinformationen

Autor/Herausgeber Josefine Wittenbecher
Erscheinungsjahr 2. Auflage 2005
Umfang IV und 261 Seiten
Ausstattung Broschur, 12x19 cm
Preis in Euro 9,80
ISBN 978-3-933701-15-2 (ISBN-13)
3-933701-15-5 (ISBN-10)

Diese Kategorie durchsuchen: Belletristik